Termine
Aktuell
alle aktuellen Nachrichten >>>

Das Kant wurde am 17.09.2016 beim Finale in Berlin als "Jugend präsentiert Schule" ausgezeichnet und gehört nun zum Netzwerk der insgesamt 25 "Jugend präsentiert Schulen" in Deutschland

Jugend präsentiert, ein Projekt der Klaus Tschira Stiftung, fördert die Präsentationskompetenzen von Schülerinnen und Schülern, besonders in den naturwissenschaftlich-mathematischen Fächern. Dazu wurden am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen Unterrichtsmaterialien und Lehrertrainings entwickelt. Kooperationspartner ist Wissenschaft im Dialog, Berlin. Weitere Informationen: www.jugend-praesentiert.info

Das Bundesfinale im Livestream aus dem Kino International in Berlin

Jederzeit können hier die Live-Präsentationen der 6 Finalteilnehmer der "besten 100", ebenso wie die Auszeichnung unserer Schule sowie die abschließende Siegerehrung mit des Preisträgerinnen und Preisträgern angeschaut werden.

zum Download auf das Bild klicken!

Die neuen Schulbuchlisten Stufe 5-13 für das Schuljahr 2016/2017

„MAKE YOUR SCHOOL“ - Modellierung des 'Kant' mit MINECRAFT

„MAKE YOUR SCHOOL“ – Für die Schülerinnen und Schüler des Projekts 19 waren die Projekttage 2016 eine echte Maker-Woche: »selbst Forschen«, »Handwerken«, »Experimentieren aus Freude«, »Neugierigsein«, »Anpacken und Machen« in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten. Für Nikolas Bittner, Sven Fraaß, Alexander Krohn, Felix Liesenfeld, Niklas Müller, Victoria Rehla, Julien Simon Schwarz, Henning Christian Stein, Lorenz Wagner und Josefine Weingart war es eine kreative Woche – für die Schule ein echter Gewinn.

Alle hatten ein ZIEL: sie wollten gemeinsam unsere Schule – das Kant – mit MINECRAFT architektonisch modellieren. Da die Zeit in der Schule nicht genügte, verabredeten sie sich auch in der Freizeit um – online vernetzt - weiterzubauen. Nach fünf Tagen und über einer Viertel Million Steinen war es geschafft. Das Projektvideo zeigt das Ergebnis sehr eindrucksvoll. Ein herzliches Dankeschön an Miriam Eisenhofer, die den Soundtrack - urheberrechtlich einwandfrei - hinzufügte.

"Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern. Beteilige mich, und ich werde es verstehen." (Lao Tse) –  MAKE YOUR SCHOOL!!!

Musik: Das erste Lied ist 'Nostalgia' von GoSoundtrack. Nostalgia by GoSoundtrack Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.gosoundtrack.com/ Creative Commons — Attribution 4.0 International — CC BY 4.0 Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Music provided by Audio Library Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.youtube.com/watch?v=N_7lT7NuGZQ&feature=youtu.be Das zweite Lied ist 'Epic' von Bensound. Music by BENSOUND Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bensound.com/royalty-free-music Creative Commons — Attribution 3.0 Unported— CC BY 3.0 Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Der Gesundheitstag war wieder ein großer Erfolg! Ein herzlicher Dank geht an Sebapharma, das Jugendrotkreuz sowie das Org-Team!

Leckeres, gesundes Essen, Sport und Spiel - In Kooperation mit der Sebapharma und dem Jugendrotkreuz fand der 4. Gesundheitstag am Kant-Gymnasium statt. „Schule kann nicht viel besser sein“, da waren sich die Sechstklässler des Kant-Gymnasiums einig. Denn auf dem Programm des 4. Gesundheitstages, welcher wieder in Kooperation mit der Sebapharma und dem Jugendrotkreuz am 13. Juli stattfand, standen leckeres gesundes Essen und viele Sport- und Spielstationen. Mit einem gemeinsamen Frühstück im Klassenraum begann der nicht alltägliche Schultag. So konnte das Interesse für gesunde Lebensmittel geweckt werden. „Zuerst haben wir gelernt, was alles zu einem gesunden Frühstück gehört“, so die Kinder. Im Theorieteil setzten sich die Schüler anschließend mit den positiven Auswirkungen von Sport und Bewegung auseinander. Am meisten Spaß hatten die Schüler dann bei den verschiedenen Stationen in der Sporthalle. Im Rahmen der mobilen Gesundheitskampagne „Body-Grips“ des Jugendrotkreuzes konnten die Schüler an acht Stationen laufen, ihre Geschicklichkeit testen, aber auch einiges Neues über die Gesundheit und ihren Körper lernen. Unterstützt und angeleitet wurden die Übungen durch Mitschüler der Klasse 10a. Auch für sie war es ein interessanter Tag. „Als Schüler anderen, jüngeren Schülern zu helfen, ist eine neue, sehr interessante Erfahrung“, so die Zehntklässler.

Impressionen der Projekttage 17. - 21. Mai 2016

Schülerinnen des Kant-Gymnasiums Boppard stehen im Finale von Jugend präsentiert

Grund zum Strahlen hatten alle Schülerinnen und Schüler, die es in die Qualifikationsrunde der besten 200 schafften. In Dreieich am Start: Felix Theiß, Mascha Wernecke, Miriam Eisenhofer, Leonie Bourry und JP-Trainer Wolfgang Friedsam.

Leonie Bourry und Mascha Wernecke haben sich für das große Jugend präsentiert-Bundesfinale in Berlin qualifiziert. Bei der eintägigen Qualifikationsrunde am 23. April an der Ricarda-Huch-Schule in Dreieich waren insgesamt 84 Schülerinnen und Schüler angetreten, aus denen die Jury die Hälfte ausgewählt hat. Am Vormittag erwartete die Schülerinnen und Schüler zunächst ein Performanz Warm-up, bevor es nachmittags darum ging, sich noch einmal live vor einer Jury zu beweisen. Dabei waren die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, die Jury von ihrem Sachverstand und ihrer Begeisterungsfähigkeit zu überzeugen – kurz, mit rhetorischer Sicherheit und Kreativität die Zuhörer für ihr Thema zu gewinnen.

Bundesweit zählen Leonie Bourry und Mascha Wernecke somit zu den besten 100 von über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit dem Einzug in die Finalrunde ist auch die Einladung zu einer Präsentationsakademie nach Stuttgart verbunden: Dort erwartet die Schülerinnen und Schüler ein mehrtägiges professionelles Präsentationstraining, das von Trainern vom Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen durchgeführt wird und sie auf das große Finale im September vorbereitet. Neben dem Training gibt es außerdem ein spannendes Rahmenprogramm rund um die Naturwissenschaften.

Für die Qualifikationsrunde der besten 200 Schüler wurden mit Lukas Theis, Simon Wagner, Theresa Haucke, Leonie Bourry, Patrick Gras, Miriam Eisenhofer, Mascha Wernecke, Isabel Kaster, Fabio Mohr, Jan Ginster und Felix Theiß insgesamt elf Schüler des Kant-Gymnasiums ausgewählt. Damit zählt das Kant-Gymnasium Boppard insgesamt zu den drei erfolgreichsten Schulen im deutschlandweiten naturwissenschaftlichen Präsentationswettbewerb. Leider konnten an der Qualifikationsrunde aus terminlichen Gründen nur 5 der 11 Kantianer/innen teilnehmen. Am Kant-Gymnasium wird „Jugend präsentiert“ von den beiden Pädagogen Markus Jarosch und Wolfgang Friedsam betreut.

Das Finale findet vom 15.-17. September in Berlin statt, wo die ausgewählten 100 Schülerinnen und Schüler in einer Vorrunde am ersten Tag vor eine Fachjury präsentieren, die die besten sechs Präsentationen kürt. Diese treten dann am 17. September vor großem Publikum im Berliner Kino International um die ersten drei Plätze gegeneinander an. Den Siegern winkt eine Städtereise mit exklusivem Einblick in die Welt der Forschung und der Medien.

Sapere aude - Wage zu wissen

Eine Gemeinschaftsaktion: Das Kant-Foto-Mosaik

Kant - Der Name ist Programm

"Der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit..."

Diese Antwort des Königsberger Philosophen Immanuel Kant (1724 - 1804) auf die Frage: "Was ist Aufklärung?" enthält eines der vornehmsten Ziele der modernen Schule: Erziehung junger Menschen zu mündigen Bürgern.

In einer komplizierten Welt ist es notwendig, Kinder und Jugendliche nicht nur mit den nötigen Kenntnissen auszustatten, sondern ihnen auch Maßstäbe und Möglichkeiten verantwortlichen Handelns zu vermitteln.

Das Kant-Gymnasium sieht sich dieser Aufgabe in besonderem Maße verpflichtet. Hier sollen sich die Schülerinnen und Schüler fundamentales Fachwissen aneignen und Handlungskompetenzen sowie Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf erwerben.

Zum Lernen kommt die Anwendung, zur Freiheit die Verantwortung.

Das Kant-Gymnasium Boppard hat einen großen Einzugsbereich in der Region und eine lange Tradition. Am 05.11.1765 erfolgte die schriftliche Genehmigung der ein Jahr zuvor von den Franziskanern in Boppard eröffneten Lateinschule durch den Kurfürsten von Trier. Nach Ausbau zum Vollgymnasium wurden 1905 die ersten 11 Abiturienten entlassen. Das heutige Schulgebäude (Altbau) in der Mainzer- und Gymnasialstraße wurde 1906 eingeweiht.

Die Schule hat heute ca. 700 Schülerinnen und Schüler, die derzeit von etwa 60 Lehrkräften unterrichtet werden. Weiterhin ist das Kant-Gymnasium eine der Ausbildungsschulen für Studienreferendarinnen und –referendare des Studienseminars Koblenz.