Webcam
Termine
Aktuell
alle aktuellen Nachrichten >>>
21.12.2020 07:16

Kantianer setzen Zeichen - Rekordergebnis beim Spendenlauf "Run for help"

Seit 2007 findet am Kant-Gymnasium in jedem Jahr ein Spendenlauf statt. Unter dem Motto ‚Mitlaufen, Spaß haben, helfen‘ wird im Rahmen des Sportunterrichts der ‚Run for help‘ seither für die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Rheinland-Pfalz durchgeführt.

Das Konzept wurde in diesem Jahr auf die Coronasituation angepasst. Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen waren wieder aufgefordert für ihre Laufstrecken Spenden zu sammeln. Das Ergebnis übertrifft alle Erwartungen: Für gelaufene 2.879,5 km wurde mit 11.507,52 € eine Rekordsumme eingesammelt, die den bisherigen Höchstwert von 2011 noch einmal übertrifft. Damit ist auch die 100.000 €-Marke übertroffen: 110.377,78 € wurden in den 14 Jahren insgesamt für die DMSG-RLP erlaufen.

Bei der Spendenübergabe in der Aula konnten durch die Pandemie erstmals leider keine MS-Betroffene teilnehmen. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler musste auf die Raumgröße und die Sicherheitsabstände angepasst werden, aber alle Beteiligten waren froh, dass die Übergabe überhaupt möglich war.

Die DMSG war durch Manuel Grimbach und Geschäftsführer Dieter Korfmann vertreten, der den Dank der Organisation und der MS-Betroffenen überbrachte. Das Kant-Gymnasium in Boppard sei die einzige Schule in Rheinland-Pfalz, die mit ihrem spezifischen Konzept in diesem Jahr einen ‚Run for help‘ durchführen konnte, stellte er fest.

Burkhard Karrenbrock brachte als neuer Schulleiter seinen Stolz auf die Schulgemeinschaft zum Ausdruck, die schon viele Jahre ein vorbildliches soziales Engagement aufzeigt. Er dankte allen Beteiligten und lobte die von der Fachschaft Sport getragene und von Volker Monnerjahn organisierte Initiative.