Webcam
Termine
Aktuell
alle aktuellen Nachrichten >>>

Das Kant wird 2020 von Mnisterin Dr. Hubig zum zweiten Mal als "MINT - Digitale Schule" ausgezeichnet

DigitaleSchule2020-2023 - Kant-Gymnasium-Boppard! Die Schulgemeinschaft am Kant-Gymnasium freut sich über die erneute Auszeichnung als „Digitale Schule“ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär und die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. v.l.n.r. Morris Hoffmann, Jonah Daub, Christof Jachtenfuchs (alle ‚Jugend forscht‘), Sabine Seidl (Schulelternsprecherin), Reiner Persel (komm. Schulleiter), Moritz Mayeh (Schülersprecher), rechts vorne: Moritz Bittner und Maximilian Seidl (Leitung Robotik-AG), rechts hinten: Daniel Glauben, Markus Jarosch und Wolfgang Friedsam (Kant-IT-Team).
Das Kant-Gymnasium ist erneut „MINT - Digitale Schule 2020“ in Rheinland-Pfalz. Bereits 2016 und 2019 zeichnete die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig das Kant-Gymnasium als „MINT-freundliche Schule“ aus.

Ministerin Dr. Stefanie Hubig zeichnet das Kant als "Digitale Schule" aus

Die Kant-Gymnasiasten Simon Wagner und Theresa Haucke sowie die Lehrer Markus Jarosch und Wolfgang Friedsam nahmen die "MINT-Digitale Schule"-Auszeichnung von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig entgegen.

Erstmals wurden 100 Schulen in Deutschland mit dem MINT-Zusatz "Digitale Schule" ausgezeichnet, neun davon in Rheinland-Pfalz. Damit wurde das bisherige Engagement unseres Gymnasium in den Bereichen MINT - Digitalisierung - Schulentwicklung von Experten aus Wirtschaft und Bildung besonders gewürdigt.

Die Ehrung der Schulen in Rheinland-Pfalz steht unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und der Kultusministerkonferenz (KMK).
“Ich freue mich sehr für alle Schulen, die heute ausgezeichnet wurden und danke allen beteiligten Lehrkräften sowie den Schülerinnen und Schülern für ihr vorbildliches Engagement“, sagte Stefanie Hubig und ergänzte: „Wir wollen Rheinland-Pfalz zu einem starken MINT-Land machen. Von der Kita bis zur Hochschule wollen wir Kinder und Jugendliche für die MINT-Fächer begeistern. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind Bereiche, in denen Fachkräfte gesucht werden und Frauen noch immer unterrepräsentiert sind -. das wollen wir mit der MINT-Initiative des Bildungsministeriums ändern.“, sagt Dr. Stefanie Hubig, Bildungsministerin Rheinland-Pfalz.